Mittwoch, 12. Juli 2017

Texas Heat

















Mein Dank an forever und NetGalley für dieses Leseexemplar

Verlagstext:
Cassidy Calhoun wurde im Leben nichts geschenkt. Seit sie denken kann, arbeitet sie hart für ihr Studium und ihren Lebensunterhalt. Als Cass erfährt, dass sie die Tochter eines kürzlich verstorbenen Texas Milliardärs ist, kann sie es kaum glauben. Ihr Erbe ist jedoch an eine Bedingung geknüpft: Sie muss ein Jahr in der Firma ihres Vaters arbeiten, bevor sie einen Cent sieht. Zur Unterstützung wird ihr Mason MacKenzie zur Seite gestellt. Mason ist ein attraktiver, Cowboystiefel tragender Milliardär und der größte Rivale ihres Vaters. Vom ersten Augenblick an funkt es zwischen Cassidy und Mason. Doch je näher sich die beiden kommen, desto mehr seltsame Unfälle geschehen Cassidy. Kann sie Mason vertrauen und gemeinsam mit ihm die Firma ihres Vaters retten? Oder wird sie am Ende beides verlieren – ihr Erbe und ihr Herz?

Meine Meinung:
Cassidy ist eine junge Frau der bisher im Leben nichts geschenkt wurde und die sich alles alleine erarbeiten musste. Der neuerworbene Reichtum ist für sie daher eher Last als Nutzen. Ich mochte die Figur der Cass sehr gerne. Sie lässt sich durch das in Aussicht gestellte Erbe nicht verleiten anders zu werden. Sie nimmt die Annehmlichkeiten eher zögerlich in Anspruch.
Mason ist anfangs sehr durchtrieben und spielt ein falsches Spiel. Aber er hat auch seine positiven Seiten. Die kommen später besser raus.
Eine gut erzählte Liebesromanze. Super geeignet für einen lauen Sommertag. Es knistert gewaltig und auch Texas Heat ist ein sehr guter Titel für die ganze Geschichte
Ich hab den Roman zügig gelesen und fand ihn gut. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen.
Am meisten geschmunzelt hab ich über die Beschreibung des Schlafzimmers von Cass Vater. Sich das vorzustellen war sehr lustig. In dem Zimmer hätte ich Alpträume bekommen
Leider fand ich den Schluss nicht so gut. Da hat mir einiges was das Buch ausmachte gefehlt. Ich hoffe auf eine Fortsetzung wo die fehlenden Puzzlesteine dann zu finden sind.
Deswegen ein Punkt Abzug und 4 Sterne – aber eine klare Leseempfehlung


Keine Kommentare: